ARCH+ 131

Download-Preis: 1,80 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 131,
Seite(n) 66-71

ARCH+ 131

InFormation / DeFormation

Von Kipnis, Jeffrey

Diese neuen Projekte zeigen zwar alle eine Verschiebung des Interesses von der Semiotik zur Geometrie, zur Topologie, zu Raum und Ereignissen, lassen sich aber meiner Meinung nach grob in zwei Lager unterteilen, die ich DeFormation und InForrnation nenne. Tendenziell ist erstere von den Ereignis-Räumen neuer Geometrien geleitet, letztere von den Ereignis-Räumen neuer Technologien.
In den letzten Jahren haben einige Projekte einer Handvoll Architekten Diskussionen über eine Neue Architektur ausgelöst. Erst jetzt kristallisieren sich die Themen dieser Diskussionen deutlich genug heraus, um hier einige von ihnen ansatzweise zu artikulieren. Bevor wir uns jedoch dieser speziellen Aufgabe zuwenden, sollten wir überlegen, was dabei zur Debatte steht. 'Eine Neue Architektur'. Diesen Ausdruck benutzt man heutzutage flüsternd, ängstlich und verlegen, vielleicht aus gutem Grund. Es stimmt wirklich, die meisten Neuen Architekturen sind so schlecht konzipiert, daß sie Totgeburten werden oder in frühester Kindheit einen gnädigen Tod sterben...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!