ARCH+ 129/130

Download-Preis: 1,80 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 129/130,
Seite(n) 66-71

ARCH+ 129/130

Sammlung Goetz, München

Von Herzog & de Meuron

Das Sammlungsgebäude liegt als freistehender Körper in einem parkähnlichen Garten mit Birken und Nadelbäumen zwischen der Straße und dem Wohnhaus aus den sechziger Jahren. Auf diese Weise läßt sich das Gebäude sowohl als öffentliches oder rein privates Museum benützen; eine Aufgabe, welche erst in der Zukunft genauer festgelegt werden soll. Die architektonische und innenräumliche Konzeption des Gebäudes entspricht dem Charakter der Werke, welche die Sammlerin in den letzten 30 Jahren zusammengetragen hat und die Kunstwerke der sechziger Jahre bis in die Gegenwart umfaßt: Nauman, Ryman, Twombly, Kounellis, Federle, Rückriem und andere...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!