ARCH+ 166


Erschienen in ARCH+ 166,
Seite(n) 64-65

ARCH+ 166

Slo-Mo Wörterbuch

Von niko.31

Diese Studie unternimmt den Versuch, statt dem Mißstand Leerstand mit einem konkreten städtebaulichen Entwurf zu begegnen, einen Prozeß der Annäherung zu initiieren und in der Komplexität des Bestehenden die Grundlagen für neue Möglichkeiten erkennbar zu machen. Die “Matrix” ist konzeptioneller Rahmen für die Erforschung und zugleich Kommunikationsmodell: das Bestehende, seine Mehrdeutigkeit und -dimensionalität, wird auf gleichwertigen “Layern” festgehalten. Unterschiedlichste Phänomene, Bilder, Mißstände oder Potentiale werden durch verschiedenste Akteure und deren Sichtweisen auf das Gebiet beschrieben: Bewohner, Ladenbesitzer, Politiker, Investoren, Schüler etc.. Es erscheinen ungewöhnliche Verknüpfungen, neue Fragen können gestellt, neue Schlußfolgerungen gezogen und dadurch neue Impulse, neue Konstellationen und Arrangements generiert werden. Die Studie “blow up for slow motion – Kommunikationsportal für Dessau” wurde 2002 im Auftrag der Stiftung Bauhaus Dessau von niko.31 in einem multidisziplinären Team, ergänzt durch externe Experten, bearbeitet. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!