ARCH+ 122

Download-Preis: 0,30 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 122,
Seite(n) 51

ARCH+ 122

Von der Barock- zur Hauptstadt

Von Hoffmann-Axthelm, Dieter

Die prekäre Aporie der neuen Berliner Architektur
Die Berliner Architekturdiskussion ist aus vielerlei Gründen aporetisch: z.B. weil sie marktpolitische Ausscheidungsfunktionen erfüllt, die weit außerhalb dessen liegen, was man öffentlich diskutiert. Sie ist aporetisch auch, weil auf Architekturebene diskutiert wird, was stadtplanerisch nicht bewältigt wurde und politisch keine Unterstützung findet. Diese Diskussion ist aber bereits deshalb irreführend, weil sie ganz offensichtlich kaum etwas mit den realen technischen Gegebenheiten zu tun hat, die man mit bloßem Auge an jeder großen Baustelle beobachten kann und die noch dazu Tag für Tag in der Berliner Tagespresse bejubelt werden. Sie verbreitet vielmehr über diese technischen Umstände einen so betulichen Nebel, daß man sich fragen kann, ob die Täuschung, öffentlichkeitswirksam, wie sie ist, nicht auch längst schon beabsichtigt ist...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!