ARCH+ 118

Download-Preis: 2,10 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 118,
Seite(n) 42-48

ARCH+ 118

Junge Architekten in Süddeutschland

Von Geipel, Kaye

Nachts um halb zwölf verließ früher der Zug die 'Gare de l'Est' in Paris. Bei Sonnenaufgang passierte er Baden-Baden und erreichte, nach Karlsruhe und Stuttgart, um neun die bayerische Landeshauptstadt. Jahrelang war der .Orientexpress' das schönste Reisemittel, um die ,Randstad' (1) Süddeutschland kennenzulernen: jenen ca. 300 km langen, großflächig durchgrünten Industrieund Städteteppich, dessen ungeordnetes Muster von größeren und kleineren Städten die Wirtschaftszentren der Länder Baden, Württemberg und Bayern langsam zusammenwachsen läßt. Vor allem im Neckarraum (2,5 Mio Einwohner) weist der schwäbisch domestizierte ,Sprawl' in seiner flächenhaften Zerfaserung und Ausdehnung entlang von Hauptverkehrsachsen und Subzentren durchaus Ähnlichkeiten auf mit seinem holländischen Pendant...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!