ARCH+ 112

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 112,
Seite(n) 43-44

ARCH+ 112

Die künstliche Landschaft

Von Schwartz, Martha

Beruflich ist die Stadt und ihr Rand der Ort, an dem ich mich entschieden habe zu arbeiten. Es ist dieser hoch verdichtete, schnellebige, der von Leuten überlaufene, oft vulgäre und scheinheilige Ort, aufgeblasen durch Geld und meistens ohne Geschmack und Gefühl für Bürgersinn und Verantwortung für die Zukunft. Dies ist die sandige Arena, in der viele Künstler und professionelle Designer ihren Verstand, ihr Talent und ihren Mut gegen die Macht der Willkür und Ungerechtigkeit — und das Schlimmste von allem, gegen die Macht des schlechten Geschmacks — einsetzen; hilflos versuchend, aus dem Nichts etwas zu machen. Es gibt viele Standpunkte der Moderne, die für die heutige Welt nützlich sind, Intentionen, wie soziale Gleichberechtigung, Ehrlichkeit in der Materialverwendung, Zukunfts-optimismus und der zuversichtliche Glaube an die menschliche Rationalität. Jedoch ging die Moderne nicht besonders pfleglich mit der Landschaft um...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!