ARCH+ 12: Kommunikative Planung, Umweltplanung an der HfG Ulm

Oskar LANGE entfaltet an dem Problem der Ganzheit eines materiellen Systems und dem Problem der Entwicklung eines materiellen Systems den Rahmen für eine allgemeine Systemtheorie. Er schreibt dazu in der Einleitung seiner Arbeit "Ganzheit und Entwicklung in kybernetischer Sicht": "Zu den Schlüsselfragen des dialektischen Materialismus gehören das Problem der Ganzheit sowie die Frage nach dem Charakter des dialektischen Entwicklungsprozesses. Der dialektische Materialismus behauptet, daß es materielle Systeme gibt, deren Elemente durch eine Kette von Ursache- Folgewirkungen miteinander verknüpft sind. Solche Systeme besitzen Eigenschaften, die sich von den Eigenschaften ihrer Elemente unterscheiden; außerdem zeigen sie eine besondere Verhaltensweise, die sich nicht allein aus den Verhaltensweisen der Elemente ableiten läßt. Wir bezeichnen solche Systeme als "Ganzheiten"...

 

Inhaltsverzeichnis

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!