ARCH+ 65: Hausbau

Sind wir vielleicht einen kleinen Schritt weiter? Wer heute Hausbau sagt, meint die harten Zeiten von morgen. Notwendigerweise mitgemeint ist auch, daß es wieder um die Wohnung fürs Existenzminimum gehen könnte, und daß sogar diese in vielleicht nicht allzu ferner Zeit angesichts der Kapitalbelastung der Bauwirtschaft nicht mehr als Neubau herstellbar sein wird. Hausbau kann inzwischen weltweit eben auch sein, daß ein abrißreifes, längst abgeschriebenes Altbaupotential noch einmal – als soziales Puffer – in die Zirkulation geworfen wird. Vielleicht wird das gar zum Schlüsselfall, an dem in Zukunft Hausbau zu bestimmen (und damit neu zu begreifen) wäre. Anders gesagt: das Haus als Bild, Hausbau als Bildherstellung, das ist erneut einen Schritt näher am Verschwinden.

 

Inhaltsverzeichnis

Thema

4-7

Architektur aktuell

8-15

Von unserem ersten Versuch kostengünstige Wohnhäuser zu bauen

16-20

Hausbau

21-23

Kooperativer Selbstbau statt traditionelle Selbsthilfe

24-26

Konsequenzen und Sparansätze

27-29

Hausbau im städtischen Kontext

30-31

Kostenloser Download

Hausbau in der Kleinstadt

32-33

Kosteneinsparung und Subventionen

34-35

Das Baugrundstück in der Kostenschere zwischen Anspruch und Bescheidung

36-40

Die Produktion des stillgelegten Menschen: Fortschritt der Standards

41-48

Prinzipien der Raumgestaltung - Berufungsvortrag TUB 1963

49-55

Die Stadt als kulturelle Vision: Die Stadtutopien der Moderne

56-58

Stadtplanung als Privatsache: Houston, Tex.

59-60

Kostenloser Download

Wissenschaft für Bürgerinitiativen.

Zeitung

61

Kostenloser Download

Nachlese: der internationale Architektenkongress Otterlo 1982

62-63

Kostenloser Download

Hypokaustenheizung

64-69

Kostenloser Download

Buchbesprechungen

70

Goethes Gartenhaus

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!