ARCH+ 73: Christopher Alexander: Eine Pattern Language

ARCH+ 73
Download-Preis: 7,90 € In den Warenkorb

Erschienen am 01.03.1984
Tags: Typologie, Entwurfsmuster, Ornament, Pattern, Pattern Language, Regelbegriff, Raum, Gewebe, Hypertext


Deutsche Erstveröffentlichung

Lenkt man das Gespräch unter Architekten auf Christopher Alexander, dann sind die Verurteilungen und Beschimpfungen schnell bei der Hand. Anti-Architektur, Un-Architektur fallen da noch milde aus. Sieht man umgekehrt seine Schriften durch, unter anderem die Diskussionen zwischen ihm und Peter Eisenman in diesem Heft, dann werden diese Vorurteile noch positiv bestärkt. Es geht Alexander um nicht mehr und nicht weniger als um eine grundsätzliche Alternative zur sog. nach-modernen Architektur.

Ist dieser Anspruch auch einzulösen? Unbenommen kann man sich ihm anschließen, schaut man nur die gegenwärtige Architekturdebatte nach Fragen der Autonomie der Architektur, der Partizipation der Bewohner durch und schaut man sich nicht zuletzt die Architekturen selber auf ihren Gusto an, ob er menschenfreundlich oder – feindlich auftritt. Hier treffen Welten aufeinander.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

4-10

Kostenloser Download

Zeitung 73

Thema

12-14

Kostenloser Download

Editorial

14-37

Eine Pattern Language – Auszüge aus: „Die zeitlose Art zu Bauen“ und „Eine Pattern Language“

38-43

Albany Haus, Berkeley

44-45

Moshav Shorashim, Israel

46-47

Kostenloser Download

Appartment Haus, Sapporo

48-52

Kostenloser Download

Eishin Schule, Tokyo

53

Markthalle Fresno, Ca.

54-57

Neues aus Berkeley - mein Studium bei Christopher Alexander

58-59

"...Lehre gesprochen"

60-62

Kostenloser Download

Rolfshagen - Erfahrungen mit der Pattern Language aus der Sicht der Bewohner und Planer

63-64

Christopher Alexander und die Wiener Moderne

65-69

„…von Mustern, die einen gewöhnlichen Ort lebenswert machen“

70-73

Zur Macht der Gefühle

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!