Autor: Gerrard, John

(* 1974) ist Künstler, und lebt in Dublin und Wien. In seiner Arbeit bedient er sich der ursprünglich für militärische Zwecke entwickelten Technik der Echtzeit-Computeranimationen, die hyperrealistische, wüste Landschaften mit Anlagen der Energie- und Digitalindustrie zeigen. Jüngste Einzelausstellungen waren unter anderem im LACMA, Los Angeles (2018), im Ullens Centre for Contemporary Art, Peking (2016), und in der Kunsthalle Darmstadt (2015) zu sehen. Er ist Teilnehmer des von Pierre Huyghe kuratierten Okayama Art Summit 2019 und zeigte seine Arbeit 2018 bei der Manifesta 12 in Palermo.

 

 

Artikel von Gerrard, John

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!