Neue Adresse & Telefonnummern: Friedrichstraße 23a, 10969 Berlin // Redaktion: +49 30 340 467 17 / Verwaltung & Vertrieb: +49 30 340 467 19 // Bestellungen werden mit leichter Verzögerung bearbeitet.
 

TUM & ARCH+ präsentieren: Theory Pharmacy

Geschrieben am 27.11.2014
Kategorie(n): ARCH+ news, ARCH+ campus, TU München, tumlar.

Konferenz zur Architektur- und Kulturtheorie
Freitag, 12.12.2014: 14:00-21:30 Uhr
Samstag, 13.12.2014: 11:00-15:00 Uhr
Ort: Vorhoelzer Forum der Fakultät für Architektur TUM
Raum 5170, Institutsbau, 5. Obergeschoss
Arcisstr. 21, 80333 München

Welche Rolle spielen Theorien für die Produktion und Rezeption von Architektur heute? Und welche Theorien werden von aktueller Architektur gezeitigt? Welche Theorien wurden (in der Architektur) vergessen, welche harren der Anwendung? Inwieweit vollziehen sich aktuelle architekturtheoretische Überlegungen nicht nur über Texte, sondern auch über Bilder, Diagramme, Karten und Projekte?

Die Konferenz bildet den Auftakt einer Kooperation zwischen dem TU München Laboratory for Architectural Research (tumlar.) und ARCH+. Des Weiteren werden die TUM Talks on Architecture im Rahmen der ARCH+ features präsentiert. Schließlich werden die Ergebnisse 2015 in eine vom tumlar. gastkuratierte ARCH+ Ausgabe einfließen. Stephan Trüby, der mit diesem Semester auf die Professur für Architektur- und Kulturtheorie an der TU München berufen wurde, ist Ständiger Mitarbeiter von ARCH+. 

ReferentInnen:
Anna-Marie von Aprath, Christine Cyris, Thomas Grundnigg, Thomas Grunwald, Verena Hartbaum, Paul Kenig, Viktoria Kirjuchina, Elena Kossovskaja, Caroline Liss, Heiner Mühlmann, Martin Murrenhoff, Christian Scheiber, Hannes Schwertfeger, Liska Surkemper

Moderation und Einführung:
Stephan Trüby, Nikolaus Kuhnert, Anh-Linh Ngo, Verena Hartbaum, Paul Kenig, Elena Kossovskaja, Liska Surkemper

Organisation:
Stephan Trüby, Elena Kossovskaja

Eine Kooperation von:
tumlar. und ARCH+

Das TU München Laboratory for Architectural Research (tumlar.) wurde 2014 als Diskurs- und Kommunikationsplattform der Professur für Architektur- und Kulturtheorie gegründet.

 

Im Rahmen der Konferenz findet die erste Verantaltung der ARCH+ features TUM Talks on Architecture statt. ARCH+ wird die Reihe im Rahmen der ARCH+ features präsentieren.

Inspiriert von Jürgen Klinsmanns berühmten Satz „Der Rizzitelli und ich, wir sind schon ein tolles Trio“ veranstaltet die Architekturfakultät der TU München ab WS 2014-15 eine öffentliche Veranstaltungsreihe, bei der sich in unregelmäßiger Reihenfolge zwei Persönlichkeiten aus dem kulturellen Leben zum Gespräch treffen. Diese beiden Personen stehen stets in einem besonderen inhaltlichen Verhältnis zueinander. Dramaturgisch begleitet von dem TU München Laboratory for Architectural Research (tumlar.) und moderiert von Stephan Trüby, geht es um Architektur und all das, was mit ihr verknüpft werden kann. 

Das erste „tolle Trio" bilden Thomas Grunwald & Heiner Mühlmann. Ihr Thema: „Über Neurowissenschaften und Architektur“

Konzeption und Moderation:
Stephan Trüby, tumlar.

Eine Kooperation von:
tumlar. und ARCH+

Mit freundlicher Unterstützung von:
Franz Berberich Stiftung
Dekanat der Architekturfakultät der TU München

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!