OSCE Days

Geschrieben am 22.06.2017
Kategorie(n): ARCH+ news, Symposium, Stadtkulturelle Debatte

29. Juni bis 2. Juli
CRCLR Haus, Rollbergstr. 26, Berlin

OSCEdays vom 29. Juni bis 2. Juli im CRCLR Haus

OSCE steht für Open Source Circular Economy und verfolgt die Idee einer nachhaltigen Zukunft, in der weniger Müll entsteht und die Wirtschaft in Symbiose mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen arbeitet. Dieses Jahr dreht sich bei den OSCEdays alles um die ZIRKULÄRE STADT. Im Rahmen vielfältiger Mitmach-Aktionen, Werkstätten und Vorträge lernen die Teilnehmer was Open Source und zirkuläre Wirtschaft für ihren Alltag, ihren Kiez und die Stadt von Morgen bedeuten.

Mit Beiträgen zu Architektur und Stadtplanung u.a. von:

Jörg Finkbeiner – Partner und Partner Architekten
Eike Roswag – Ziegert Roswag Seiler
Nanni Grau & Frank Schönert – Hütten und Paläste
Sabine Slapa – die raumplaner
Tobias Nolte – Certain Measures
Prof. Undine Giseke – TU Berlin
Bau-Bündnis des Cradle2Cradle e.V.
 

Programm (siehe hier für das komplette Program)

Donnerstag, 29. Juni, 19:00 bis 22:00 Uhr
Abendvorträge (in Englischer Sprache) und Netzwerken
Highlight: 20 Uhr Dale Walker, Forscher für die Ellen MacArthur Foundation, der Abfall nicht als kostspieliges Problem, sondern als Ressource der Zukunft sieht.

Freitag, 30. Juni, 11:00 bis 18:00 Uhr
Vorträge und Panel-Diskussionen
Highlight: 12-13 Uhr Paneldiskussion “die zirkuläre Stadt”: wie werden wir in Zukunft bauen und wohnen? Warum ist es so schwer ein Recycling-Haus zu bauen? Diskussion u.a. mit Architekt Eike Roswag (KAIROS Preisträger)

Samstag, 1. Juli, 10:00 bis 18:00 Uhr
Workshops und Mitmach-Stationen
Highlight: 10.30-14.30 Uhr Workshop “Vom Urban Gardening zur Urban Energy – wie Bürger ihre Energieversorgung selbst in die Hand nehmen können”

Sonntag, 2. Juli, 10:00 bis 18:00 Uhr
Workshops und Mitmach-Stationen
Highlight: 15.30-17.00 Uhr Workshop “Pilze züchten auf dem Abfall anderer” – wie Speisepilze auf Kaffeesatz, Braugerste und alten Papierhandtüchern wachsen.

Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Ticket prices

9€ day pass (7€ reduced) / 19€ 4-day pass (14€ reduced)
Reduced entry for students, Azubis, seniors and people with disabilities.
Free entry for neighbours with postal code 12053, kids and Berlin Pass holders.
In order to get reduced tickets show the respective ID at the entrance.

Mehr Informationen, Programm und Tickets: crclr.org

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!