Neue Adresse & Telefonnummern: Friedrichstraße 23a, 10969 Berlin // Redaktion: +49 30 340 467 17 / Verwaltung & Vertrieb: +49 30 340 467 19 // Bestellungen werden mit leichter Verzögerung bearbeitet.
 

EXPERIMENTDAYS.18

Geschrieben am 03.09.2018
Kategorie(n): ARCH+ news, Berlin, Stadtentwicklung, Wohnen

KIEZ. BODEN. GEMEINGUT.
6.–9. September und 8.–11. November 2018, Berlin

Die seit 2003 existierende Netzwerkveranstaltung für Wohnen und Stadtentwicklung EXPERIMENTDAYS findet in diesem Jahr vom 6. bis 9. September und vom 8. bis 11. November 2018 in Berlin statt. 

Die 16. Ausgabe der EXPERIMENTDAYS lädt Berliner*innen und auswärtige Akteur*innen ein, sich in Workshops, Exkursionen und Diskussionen zu vernetzen und sich über die Themen Wohnen und Stadt auszutauschen. Die Veranstaltung zählt inzwischen zu den wichtigsten Plattformen für Debatten über selbstorganisierte und gemeinschaftliche (Wohn)Projekte im Sinne einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung und wird u.a. von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie von den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte gefördert.

In Berlin zeichnet sich eine Immobilienentwicklung ab, die nicht nur unmittelbare Wohnumfelder, sondern das soziale Gefüge der gesamten Stadt verändert. Diskussionen über das vielzitierte „Recht auf Stadt“ sind deshalb nicht nur in und mit der Nachbarschaft zu führen, sondern müssen ebenso stadtweit behandelt werden. 

Unter den Schlagworten KIEZ. BODEN. GEMEINGUT. / COMMUNITY. LAND. TRUST. greifen die EXPERIMENTDAYS.18 entsprechende Diskurse auf und laden alle Interessierten zum Austausch über Know-How und Ressourcen, Initiativen und (Wohn)Projekte sowie zur weiterführenden Zusammenarbeit ein. Gemeinsam mit Zivilgesellschaft und Fachwelt, gemeinwohlorientierter Immobilienwirtschaft, Politik und Verwaltung setzen sich die EXPERIMENTDAYS.18 für eine demokratische, solidarische und ökologische Stadtentwicklung ein. Seit 2003 haben bereits mehr als 20.000 Besucher*innen an den EXPERIMENTDAYS teilgenommen. Jedes Jahr erreichen sie mehr als 50.000 Menschen mit ihrer Kommunikationsarbeit.

Schwerpunkte der EXPERIMENTDAYS.18:

KIEZ / COMMUNITY: Räume der Teilhabe, Willensbildung und Ermächtigung nachhaltig sichern, entwickeln und stadtweit vervielfältigen.

BODEN / LAND: Vom Markt nehmen und dauerhaft in die Hände von Vielen geben, als Schlüssel für die gemeinwohlorientierte und basisdemokratische Immobiliengestaltung.

GEMEINGUT / TRUST: Freier und stets leistbarer Zugang zu Wohn-, Sozial-, Bildungs- und Kulturräumen, nachbarschaftlichem Gewerbe, grünen und weiteren Freiräumen – im ganzheitlichen Umgang miteinander. Ein Highlight der Veranstaltungsreihe ist die Vorstellung und Einführung des Community Land Trust Konzepts für Berlin. Inspiriert von amerikanischen und europäischen Städten bietet diese Innovation neue Möglichkeiten der Entwicklung sowie Absicherung einer gemeinwohlorientierten Stadt - eine Antwort auf die Berliner Wohnungskrise!

 

PROGRAMM

Donnerstag, 6. September 2018
Laube im Prinzessinnengarten, Moritzplatz

18:00 Uhr
Begrüßung durch Bezirksstadtrat Florian Schmidt (Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Abteilung für Bauen, Planen und Facility Management) sowie Inputs zu EXPERIMENTDAYS.18 und zu Common Grounds e.V., Prinzessinnengarten und Laube

18:45 Uhr
Gemeingut Stadt 
Öffentliches Gespräch mit Lieven De Cauter (Philosoph, Kunsthistoriker, Autor und Aktivist, Brüssel)

19:45 Uhr
Community Land Trusts
Öffentliches Gespräch mit Geert De Pauw (Community Land Trust Brussels und europäisches Community Land Trust Netzwerk, Brüssel)

21:00 Uhr
Feierlicher Ausklang


Freitag, 7. September 2018

Werkstatt am Haus der Statistik, Alexanderplatz

16:00 Uhr
Begrüßung durch den Stellvertretenden Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat Ephraim Gothe (Bezirksamt Mitte, Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit) sowie Inputs zu EXPERIMENTDAYS.18 und zu Initiative Haus der Statistik

16:30 Uhr
Planende Nachbarschaften
Öffentliches Gespräch mit Coin Street Community Builders und StART (London)

18:00 Uhr
Teilhabende Stadtgesellschaft 
Öffentliches Gespräch mit PlanBude (Hamburg) und Archipel (Zürich)

19:30 Uhr
Auftaktfeier des Integrierten Werkstattverfahrens Haus der Statistik


Samstag, 8. September 2018
Laube im Prinzessinnengarten, Moritzplatz

11:00 – 11:45 Uhr
Input zu Common Grounds e.V., mit Prinzessinnengarten und Laube als Gemeingut

11:45 – 14:00 Uhr
Lehren für Berlin?
Gemeingut Stadt, Workshop mit Lieven De Cauter (Philosoph, Historiker, Autor und Aktivist, Brüssel) 
Community Land Trusts, Workshop mit Geert De Pauw (Community Land Trust Brussels und europäisches Community Land Trust Netzwerk, Brüssel)

13:30 – 18:00 Uhr
Grund_und_Boden_Tour, eine Fahrradtour durch Berlin-Kreuzberg mit etage 13 e.V. (Anmeldung bitte via post@etage13.org, mit Angabe der Namen und Anzahl der Personen).

15:00 – 19:00 Uhr
Wunschproduktion: 99 Jahre Prinzessinnengarten, Workshop mit Commons-Abendschule

19:30 – 20:30 Uhr
Präsentation und Diskussion spekulativer Zeitleisten, utopischer Kartierungen usw.


Sonntag, 9. September 2018
 

Werkstatt vor dem Haus der Statistik, Alexanderplatz

11:00 – 11:45 Uhr
Input zu Initiative Haus der Statistik

11:45 – 13:15 Uhr
Strategien für die teilhabende Stadtgesellschaft und planende Nachbarschaften, Workshops mit Initiative Haus der Statistik, Coin Street Community Builders und StART (London) sowie der PlanBude (Hamburg)

14:15 – 15:45 Uhr
Methoden und Werkzeuge für die teilhabende Stadtgesellschaft und planende Nachbarschaften, Workshops mit Initiative Haus der Statistik, Coin Street Community Builders und StART (London) sowie der PlanBude (Hamburg)

15:45 – 16:30 Uhr
Abschließende Versammlung

 

Für alle Veranstaltungen ist der Eintritt frei.
Die Veranstaltungen finden auf Deutsch und Englisch statt, Übersetzungen sind nach Bedarf möglich. Um Anmeldung wird gebeten: experimentdays.de


NOVEMBER

(Wohn)ProjekteTage + (Wohn)ProjekteBörse
8 - 11.11. RAW-Gelände, Warschauer Brücke, Revaler Str.
(u.a. Urban Spree, Bar zum schmutzigen Hobby, Crack Bellmer)
Weitere Informationen zum November-Programm folgen in Kürze hier: experimentdays.de

Die EXPERIMENTDAYS Veranstaltungen finden im Dialog mit urbanize! – Internationales Festival für urbane Erkundungen statt. Unter dem Motto „Bewegung. Macht. Stadt.“ lädt urbanize! vom 5.–14. Oktober 2018 zusammen mit zahlreichen Berliner Initiativen und Projekten zu Vorträgen, Podien, Werkstätten, Führungen, Exkursionen und vielen mehr, ein.


EXPERIMENTDAYS.18 wird koordiniert von id2
2: Institut für kreative Nachhaltigkeit: Michael LaFond, Mathias Heyden, André Sacharow, Franziska Ortgies

EXPERIMENTDAYS Planungsgemeinschaft: Constance Cremer, Christiane Droste, Thomas Knorr-Siedow, Angelika Drescher, Inka Drohn, Rolf Novy-Huy, Ulrich Kriese, Manuel Ehlers, Stefanie Pertz

Förder- und Kooperationspartner*innen: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin | Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Bezirk Mitte | Netzwerkagentur GenerationenWohnen | Stiftung trias | Stiftung Edith Maryon | IKEA Stiftung | GLS Bank | UmweltBank | DKB Bank |Triodos Bank | UrbanPlus | Arch.id | European Union Network for Urban Community Land Trusts | urbanize! Internationales Festival für urbane Erkundungen

Medienpartner*innen: ARCH+ | Berlin Mitte Zeitung | EXBERLINER | Creative City | taz | URBANOPHIL

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!