weißensee kunsthochschule berlin: Drei 0,75 W2-Professuren

Geschrieben am 05.02.2019
Kategorie(n): ARCH+ news, Ausschreibung, Stellenanzeige

Ab 1.10.2019, im Rahmen des Exzellenzclusters „Matters of Activity. Image Space Material“ der Humboldt-Universität zu Berlin, auf Zeit. Bewerbungsfrist: 28.2.2019

Gesucht werden international vernetzte Persönlichkeiten, die die interdisziplinären und experimentellen Forschungsziele des Clusters mit eigenständigen Forschungs- und Lehransätzen unterstützen.

Bereitschaft und Fähigkeiten zu interdisziplinärem Arbeiten in Lehre und Forschung im Team mit den Lehrenden der jeweiligen Fachgebiete werden vorausgesetzt. Die weißensee kunsthochschule berlin sucht Bewerber_innen, die aktiv an einer diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der kunsthochschule mitwirken wollen. Die weißensee kunsthochschule berlin begrüßt Bewerber_innen mit herausragenden Erfahrungen in Lehre, Praxis und Forschung, die sich gemeinsam mit dem Kollegium an der Hochschule engagieren möchten.

Die Stellen sind als 0,75 W2-Stellen veranlagt, befristet auf 5 Jahre mit Option auf Verlängerung. Die Verstetigung mindestens einer der Stellen ist nach positiver Evaluation beabsichtigt.

Künstlerische Entwurfsprofessur „Material and Code“
im Fachgebiet Textil- und Flächen-Design

Kennzahl: 2/2019
- Lehrverpflichtung: 13,5 LVS -

Exploration, Entwurf und Prototyping an der Schnittstelle von Material und Technologie.
Gesucht wird ein_e herausragende_r Gestalter_in (Architektur/Design), der_die folgende Themenfelder in Lehre und Forschung bearbeitet:

• Exploration und Entwurf von Materialstrukturen im angewandten räumlichen Kontext. Codierung und Aktivierung von Material durch dessen innere Struktur unter Einbeziehung geometrisch-funktionaler Strategien aus Natur und Technik.
• Entwurf und Konstruktion von flexiblen, textilen und faserartigen Materialsystemen und deren Umsetzung im räumlichen Kontext.
• Materialbasiertes, experimentelles Prototyping im Maßstab 1:1, Entwicklung entsprechender Fertigungs- und Fügetechnologien, auch mittels computergestützter Entwurfs- und Fertigungswerkzeuge.

Künstlerische Entwurfsprofessur „Embodied Interaction“
im Fachgebiet Produkt-Design

Kennzahl: 3/2019
- Lehrverpflichtung: 13,5 LVS -

Exploration, Konzeption und Entwurf von physischer Interaktion mit Materialien und Objekten, Räumen und Information. Gesucht wird ein_e herausragende_r Interaktiondesigner_in, der_die folgende Themenfelder in Lehre und Forschung bearbeitet:

• Neoanaloge Produkte, Werkzeuge und Installationen, die analoge Wirklichkeiten durch digitale Dimensionen erweitern und zugänglich machen.
• Kritisch-konstruktive Exploration von digitalen Informationstechnologien und ihrer Implementierung in Arbeits- und Lebenskontexte.
• Entwicklung von Simulations- und Prototypierungsstrategien für den Entwurf von hybriden Interaktionskonzepten.

Wissenschaftlich-Künstlerische Professur „Performative Design Research“
im Fachgebiet Theorie und Geschichte
Kennzahl: 4/2019
- Lehrverpflichtung: 9 LVS -

Performance/Kommunikation von Forschungen im Design und in wissenschaftlichen Disziplinen. Gesucht wird ein_e herausragende_n Gestalter_in aus Design oder Architektur mit Affinität zu natur-, technik- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen, der_die folgende Themen in Forschung und Lehre bearbeitet:

• Digitale und analoge Prototypen als Medien von Kollaboration, performatives Arbeiten mit Artefakten und Experimentalanordnungen (OpenLab).
• Entwurfsforschung: Differenzen zwischen Gestaltung, Design, Wissenschaft.
• neuartige Ausstellungs- und Kommunikationsformate als Foren für Motive, Haltungen, Debatten, Kritik von Forschung.

Eine deutsche Langversion der Ausschreibungen und eine englische Version sowie die Einstellungsvoraussetzungen für alle drei Professuren gemäß § 100 Berliner Hochschulgesetz sind einsehbar unter:
https://kh-berlin.de/bewerbung/stellenausschreibungen.html
Informationen zum Excellenzcluster unter 
www.matters-of-activity.hu-berlin.de/en
.
 
Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und lädt deshalb Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).

Aussagekräftige Bewerbungen inkl. einer A4 Seite Exposé eines Lehr- und Forschungsansatzes in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle sind elektronisch als ein pdf-Dokument (max. 25 MB) unter Angabe der Kennzahl per E-Mail bis zum 28.02.2019 an die Rektorin der weißensee kunsthochschule berlin, Leonie Baumann zu richten:

2/2019, „Material and Code“: tfd_cluster@kh-berlin.de

3/2019, „Embodied Interaction“: pd_cluster@kh-berlin.de

4/2019, „Performative Design Research“: tg_cluster@kh-berlin.de

Mit der Abgabe einer Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden.



 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!