ARCH+ features 95/1: Was heißt es heute, sozial zu entwerfen?

Arno Brandlhuber und Nikolaus Kuhnert im Gespräch, moderiert von Angelika Schnell

Freitag, 8. November 2019, 18 Uhr
. FORUM Berufsbildung
. Friedrichstraße 23, 10969 Berlin

Foto: © dezeen, London, August 2017: Abriss der Wohnanlage Robin Hood Gardens, 1972 fertiggestellt, von Alison und Peter Smithson Foto: © dezeen, London, August 2017: Abriss der Wohnanlage Robin Hood Gardens, 1972 fertiggestellt, von Alison und Peter Smithson

ARCH+ brachte schon in ihren Anfangszeiten neue Wohnformen und eine Politisierung des Wohnens in den Fachdiskurs ein, die aus der Studentenbewegung resultierten. Dies war ihr Beitrag zu den politischen Kämpfen in der Wohn- und Stadtteilpolitik wie der breiten Protestbewegung, die sich ab Mitte der 1970er-Jahre gegen die Stadterneuerung organisierte. Darauf folgte eine Serie von Heften, die die Geschichte der Genossenschafts- und Selbsthilfebewegung aufarbeiteten.

Angesichts der heute herrschenden Wohnungsnot versuchen viele stadtpolitischen Initiativen Erfahrungen und Werkzeuge aus der Vergangenheit zu reaktivieren. Gleichzeitig werden aneignungsoffene Architekturen erprobt, die neben verschiedenen Nutzungsmodellen auch neue Eigentumsformen ermöglichen. Wie kann die durchökonomisierte Stadt als Gemeingut reklamiert und echte Teilhabe ermöglicht werden?

Diese Veranstaltung ist Teil der Konferenz
Architektur und Gesellschaft: Wie wollen wir zusammenleben?
8. – 9. November 2019

ARCH+ wurde 1967 an der Universität Stuttgart gegründet und bestimmt seither maßgeblich den deutschsprachigen Architekturdiskurs. Anlässlich des 80. Geburtstags von Nikolaus Kuhnert, der als Herausgeber die Zeitschrift Jahrzehnte lang geprägt hat, findet im Rahmen des vom BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) geförderten IGmA-Forschungsprojekts Innovationsgeschichte im Spiegel der Zeitschrift ARCH+ eine zweitägige Konferenz statt. Zeitzeug*innen und Protagonist*innen, Autor*innen und Expert*innen aus dem erweiterten Umfeld der ARCH+ werden zusammengebracht, um über die historische Herausbildung der Diskurse der letzten fünfzig Jahre sowie daraus abzuleitende aktuelle Fragestellungen zu diskutieren. Das vollständige Programm findet sich hier

Initiativpartner

Initiativpartner ARCH+ features



Gefördert von

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!