ARCH+ nimmt an Documenta 12 Magazines teil

Geschrieben am 01.05.2007 von ngo
Kategorie(n): Documenta 12, Documenta 12 Magazines, TMOYM

Im Rahmen der Documenta 12, die vom 16.06. - 23.09.2007 in Kassel stattfindet, ist ARCH+ als einzige deutsche Architekturzeitschrift zur Teilnahme am Zeitschriftenprojekt "Documenta 12 Magazines" eingeladen. Das Projekt verfolgt das Ziel, ein weltweites Netzwerk von ca. 90 relevanten Zeitschriften aus unterschiedlichen Bereichen zu knüpfen, um die Themen und Thesen der Documenta 12 dezentral zu diskutieren und zu reflektieren. Ein Ergebnis ist unser Heft 186/187. Das Projekt orientiert sich dabei an den drei Leitmotiven der Documenta 12: Ist die Moderne unsere Antike? Was ist das bloße Leben? Was tun?

d12_mag_net.jpg

Die autonom geführten Diskurse dieser Meta-Redaktion, deren Arbeitswerkzeug ein kollektiv genutztes CMS Redaktionssystem ist, werden von der Zeitschrift der Documenta 12 zusammengefasst und publiziert. In diesem Forum sieht Roger M. Buergel, künstlerischer Leiter der Documenta 12 “nicht nur ein Medium der Vermittlung, sondern eine Organisationsform, die der Ausstellung im Vorfeld den Boden bereitet.” Aus dem Dialog der Redaktionen mit der Documenta 12 wächst auch ein Teil der Ausstellung in Kassel. Geleitet wird das Projekt vom Wiener Kunstpublizist Georg Schöllhammer.

ARCH+, einzige deutsche Architekturzeitschrift in dem Projekt, greift die Fragestellungen der Documenta 12 mit ihrem spezifischen Wissen auf. Unser Anliegen dabei ist, das Verhältnis von Theorie und Praxis im Allgemeinen zu befragen sowie andere Zugangsweisen der theoretischen und ästhetischen Bildung und Vermittlung von Architektur und Stadt im Speziellen zu erarbeiten.

www.documenta12.de/magazine.html

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!