Post-Oil City im Architekturforum Zürich

Geschrieben am 11.05.2011
Kategorie(n): ARCH+ news, News, Post-Oil City, Architekturforum, Zürich

Eröffnung: 25. Mai 2011, 19 Uhr
Dauer: vom 26. Mai 2011 - 16. Juli 2011
Ort: Brauerstrasse 16, Zürich

post_oil_city_illu_web.jpg

Wie erreichen wir ein nachhaltiges Wachstum? Welche Änderungen stehen uns bevor? Und wie sieht die Stadt der Zukunft aus?
Diesen und anderen Fragen widmet sich der vierte Energiesalon 2011 in Zürich. In diesem Kontext präsentiert das Architekturforum Zürich vom 26. Mai bis zum 16. Juli 2011 die von ARCH+ für das Institut für Auslandsbeziehungen kuratierte Ausstellung "Post Oil City".

Für die Ausstellung wurden unterschiedlichste Stadtbauprojekte nach den Kriterien der Nachhaltigkeit und Mobilität ausgewählt. Neben Masdar City und Xeritown stellen wir unter anderem ein Städtebauprojekt in Äthiopien vor und zeigen anhand des Beispiels des innerstädtischen Verkehrssystems von Curitiba, wie sich nachhaltige Eingriffe in bestehende Strukturen integrieren können.

Die Ausstellung informiert über den globalen Impact diese ambitionierten Visionen, während eine Begleitveranstaltung den Bezug zur Schweiz herstellt und lokale Fragestellungen thematisiert. Der Energiesalon bietet so auch im 2011 eine Diskussionsplattform, die unterschiedliche Disziplinen zusammenführt, den Wissenstransfer ermöglicht und einen Beitrag leistet zur Umsetzung nachhaltiger Architektur in die Praxis.

Das Architekturforum Zürich stellt in Kooperation mit dem Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart innovative Stadtbauprojekte in Asien, Afrika und Amerika vor. Post-Oil-City wurde von ARCH+ für die IFA-Galerien kuratiert. Post-Oil City wurde bereits in Stuttgart, Berlin und Wien gezeigt und ist bis zum 19. Juni in Alsdorf mit einer vom M:AI NRW verantworteten Ergänzung um das Zukunftsthema „Urbane Landwirtschaft“ zu sehen.

Begleitveranstaltung

16.06.2011, 19:00 Uhr: Energiesalon 12, «Realisierbare Visionen»
Ein Vortrag von Adrienne Grêt-Regamey, Associate Professor PLUS, Planning of Landscape and Urban Systems IRL, ETH Zürich
Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um  Anmeldung bis zum 9. Juni 2010 gebeten. Zum Online-Anmeldeformular

 

In Kooperation mit

 

Präsentiert von

 

In Zusammenarbeit mit

   

 
 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!