Living in the Endless City

Geschrieben am 07.06.2011 von ngo
Kategorie(n): ARCH+ news, Urban Age, Urban Age Mumbai, Urban Age Sao Paulo, Urban Age Istanbul, Urbanismus

Buchvorstellung und Diskussion mit Richard Burdett, Saskia Sassen und Richard Sennett
Datum: 17. Juni 2011, 18 Uhr
Ort: Atrium der Deutschen Bank, Unter den Linden 13-15 (Eingang Charlottenstraße), 10117 Berlin

Endless_City_final.jpg


Anfang Juni 2011 ist im Rahmen des Urban-Age-Projekts der zweite Band des Buches "The Endless City" mit dem erweiterten Titel "Living in the Endless City" erschienen. Aus diesem Anlass werden Richard Burdett, Professor für "Urban Studies" an der LSE, Saskia Sassen, Professorin für Soziologie an der Columbia University, und Richard Sennett, Professor der Geisteswissenschaften an der New York University, über "Living in the Endless City" sprechen.

"Städte sind Spiegelbilder der jeweiligen Gesellschaften und Regierungssysteme. Die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaftssysteme hängt wesentlich von der Bewältigung einer Vielzahl von Fragen, Problemen und Gegensätzen ab, die man nicht nur managen, sondern in einem Prozess zu einem gemeinsamen Wollen verbinden muss. Dann erst wird eine Stadt zu einem sichtbaren, politischen Programm des Wandels, das die alten Ideologien des 20. Jahrhunderts ablöst."

Zu den Fragestellungen siehe auch die Urban-Age-Themenhefte:
ARCH+ 185 Indischer Inselurbanismus
ARCH+ 190 Stadtarchitektur São Paulo
ARCH+ 195 Istanbul wird grün

Bitte melden Sie sich hier verbindich an: Online-Anmeldeformular

Einladung als PDF-Download

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!