Sneak Preview 2: ARCH+ 205

Geschrieben am 05.03.2012
Kategorie(n): ARCH+ news, ARCH+ making of, ARCH+ 205

Aus dem Editorial: "Die Unterwerfung des Landes unter die Stadt ist kein neues Thema. Neu dagegen ist, dass die logistische Landschaft heute weltweit auftritt und damit ein neues Verhältnis von Herrschafts- und Dienstbarkeitsarchitektur eingeführt wird."

und weiter heißt es: "Wir kontrastieren dabei die urbanistische Ebene der Logistik mit den Architekturen der Dienstbarkeit. Historisch beginnen wir mit der Einführung von „Versorgungswegen, geheimen Gängen, unscheinbaren Tapetentüren und speziellen Dienstbotenstiegen“, welche die Enfiladen als „Magistralen der Macht“ in den Palästen des 17. Jahrhunderts „doppeln“, wie Markus Krajewski im einleitenden Essay schreibt."

Das komplette Heft finden Sie im ARCH+ Archiv. Hier zwei von mehreren bezeichnenden Abbildungen, die seinen Artikel begleiten:

Bild-17.jpg
Werbeanzeige für das von 1881 bis 1947 in den USA erschienene Magazin Judge, in der ein Paar sich bei Tisch unterhält und dabei von einer Vielzahl livrierter Bedienstete umstellt ist. Sie verdeutlicht die Stellung des Dieners: er ist „stumm“, allzeit bereit und allgegenwärtig, wird jedoch von den Herrschaften als nicht präsent erachtet.
Bild-16.jpg
IBM Rechenzentrale. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts tragen die für den Nutzer unsichtbaren Server Verantwortung für die alltägliche Kommunikation und digitale Vernetzung.
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!