Neue Adresse & Telefonnummern: Friedrichstraße 23a, 10969 Berlin // Redaktion: +49 30 340 467 17 / Verwaltung & Vertrieb: +49 30 340 467 19 // Bestellungen werden mit leichter Verzögerung bearbeitet.

Bruno Taut: Architekturlehre

Die Architekturlehre ist das abschließende große Werk von Bruno Taut, in dem er sein Schaffen als Architekt und Theoretiker zusammenfasste. ARCH+ veröffentlicht hier dieses grundlegenden Werke der Architekturtheorie und dessen Urfassungen, die Architekturüberlegungen, mit dem gesamten rekonstruierten Bildapparat, den Taut ursprünglich dafür vorgesehen hatte.

Berlin 2013/1983

Berlin 2013/1983 ist Künstlerbuch, ungewöhnlicher Berlin-Führer und radikaler Grundlagenbeitrag zum architektonischen und urbanen Diskurs zugleich.

Die Klotz-Tapes / The Klotz Tapes

Klotz’ sehr persönliche Sicht auf die Geschehnisse und die pointierte Darstellung der Protagonisten der Zeit Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre ergeben ein spannendes Making-of der Postmoderne. / Klotz’s deeply personal perspective and his trenchant depictions of the major events and architectural figures of the late 1970s and early 1980s add up to a fascinating making of the postmodern movement.

Klaus Heinrich: Schinkel / Speer

Fast vier Jahrzehnte nachdem der Religionsphilosoph Klaus Heinrich Ende der 1970er-Jahre seine Architekturvorlesungen an der Freien Universität Berlin gehalten hat, veröffentlichen wir dieses originäre Werk, das in seinem aufklärerischen Impetus unerhört aktuell geblieben ist. (ARCH+ Abonnenten erhalten die inhaltlich identische Publikation in einer anderen Ausstattung als ARCH+ 219 im Rahmen ihres Abonnements.)

Julius Posener

Die Vorlesungen zur Geschichte der Neuen Architektur von Julius Posener gehören zu den Klassikern der Architektur-Literatur. Beide Bände liegen nun in einer neu edierten Fassung vor und können einzeln oder im Schuber bestellt werden.

O. M. Ungers: Architekturlehre

Nachdem die Berliner Vorlesungen von Oswald Mathias Ungers mit seinen Berliner Vorlesungen aus den 60er-Jahren kurz nach Erscheinen als ARCH+ 179 vergriffen waren, haben wir sie neu aufgelegt.

Delirious New York

Delirious New York, 1978 erschienen, ist eine polemische Erforschung Manhattans: Es dokumentiert das symbiotische Verhältnis zwischen seiner sich ständig verändernden metropolitanen Kultur und der einzigartigen Architektur, die durch sie entstand – nicht selten jedoch erzeugt die Architektur die Kultur.

Planetary Urbanism: The Transformative Power of Cities

Diese Publikation dokumentiert die Ergebnisse des 2015 ausgeschriebenen Wettbewerbs “Planetary Urbanism". 125 Teams mit 386 Teilnehmern aus 31 Ländern nahmen teil. Durch die ausgewählten 50 Arbeiten werden an konkreten empirischen Beispielen die Rahmenbedingungen aufgezeigt, die sich infolge des Urbanisierungsprozesses verändern und denen die Transformation des städtischen Lebens geschuldet ist.

Release Architecture: Incidental Space, english Version

Release Architecture, a collaboration with Christian Kerez and Sandra Oehy, takes off from the spatial intervention in the Swiss Pavilion. How far can we push the boundaries of architectural space? A report from architecture’s speculative front.

Legislating Architecture, english Version

Legislating Architecture, a collaboration with Arno Brandlhuber and Tobias Hönig, investigates how law creates design, as well as the inverse: can design be applied to the pre-architectural realm? A report from architecture’s legislative front.

Out of Balance – Kritik der Gegenwart

"Out of Balance – Kritik der Gegenwart" ist die Publikation zum gleichnamigen Wettbewerb, den ARCH+ zusammen mit der Stiftung Bauhaus Dessau 2012 ausgeschrieben hatte. ARCH+ Abonnenten erhalten die identische Publikation mit 240 Seiten als ARCH+ 213 im Rahmen ihres Abonnements.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!