ARCH+ 48


Erschienen in ARCH+ 48,
Seite(n) 56-61

ARCH+ 48

Le Corbusier III

Von Posener, Julius

10. Vorlesung

Vorlesungen zur Geschichte der neuen Architektur

Die fünf Punkte Le Corbusiers sind: les pilotis, le toit jardin, la fenetre en longueur, le plan libre, la facade libre. Sie alle sind, sagten wir, in der Villa Savoie verwirklicht, welche wir darum ein Statement architektonischer Prinzipien genannt haben mehr als ein Wohnhaus; und die Villa - sie war wohl mehr ein grosses Wochenendhaus für parties — wurde nie bewohnt. Ich will hier nicht auf die Frage eingehen, ob und wann der Architekt - und sein Bauherr - das Recht haben, ein Statement anstelle eines gebrauchsfähigen Gebäudes zu liefern. Ich will Sie nur daran erinnern, daß Palladio in der Rotonda das Gleiche getan hatte — Goehte hatte ganz recht — und daß Mies es im Barcelona-Pavillon ebenfalls getan hat und beinahe auch in der Villa Tugendhat. Erkennen wir an, daß es Augenblicke gibt, in denen das wichtig ist. Ich entsinne mich sehr genau meines ersten Besuches in der Villa Savoie im Jahre 1930 - sie war noch nicht ganz vollendet. Damals bemängelte ich eben dies: daß sie normalen Ansprüchen an das Wohnen wohl kaum genügen dürfte. Mein Begleiter, auch ein Poelzig-Schüler sagte: „Posener, von diesem Hause wird man sprechen, wenn Ihre Bonatze und Straumers nicht einmal mehr in den Geschichtsbüchern stehen."...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!