ARCH+ 78

Download-Preis: 0,90 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 78,
Seite(n) 56-58

ARCH+ 78

Brauchbare Sinnlichkeit

Von Hoffmann-Axthelm, Dieter

Kurzer Problemkatalog zu Kükelhaus

Die Architektur arbeitet ihrem Selbstverständnis nach im Vermittelten: in einem Bereich der Bilder, Figuren, Formen. Über sie verständigt man sich, setzt sich auseinander. Daß einem dann auf einmal die Klienten mit dem Material kommen und Ziegel statt Beton haben wollen, hat dann den Anschein des Kruden. Und dann bedient man sie in der Regel so, daß man Betonkitas, Betonschulen usw. mit Klinkern verblendet. In solchen Entwicklungen läßt sich inzwischen der Einfluß greifen, den Hugo Kükelhaus auf die heutigen Architekten gehabt hat. Das Danebengehende der Korrektur gehört dabei durchaus dazu, ebenso das Diffuse, Anonyme des Protestes und der Reaktion darauf. Kükelhaus, das ist für die Architekten der Anspruch der Sinnlichkeit. Da haben sie mit merkwürdiger Bereitwilligkeit ein schlechtes Gewissen und beeilen sich, besser zu werden...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!