ARCH+ 72

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 72,
Seite(n) 34

ARCH+ 72

Anmerkungen zum Deutschen Bund Heimatschutz

Von Scarpa, Ludovica

Als Ernst Rudorff, Lehrer für Musikgeschichte an der Musikhochschule in Berlin, im Jahre 1897 das Buch Heimatschutz schreibt, prägt er einen neuen Begriff: Denn bis zu jenem Zeitpunkt ist der Begriff „Heimatschutz" nur im militärischen Sinn verwandt worden. Aber vor was für einem Feind ist das Vaterland zu verteidigen, wenn - wie in diesem Fall von Rudorff - kein militärischer Feind gemeint ist? Diese Frage zu beantworten heißt, sich mit den Zielsetzungen des Deutschen Bundes Heimatschutz auseinanderzusetzen. Die Gründung des Deutschen Bundes Heimatschutz ist im Zusammenhang mit der des Deutschen Werkbundes und der Deutschen Gartenstadtgesellschaft zu sehen: drei reformerische Antworten auf die Industrialisierung und die damit verbundenen sozialen Widersprüche, die sich in der wilhelminischen Gesellschaft seit den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts entfaltet haben. Im folgenden wollen wir eine kurze Zusammenfassung der Zielsetzungen der Heimatschutzbewegung liefern, einer Bewegung, die im allgemeinen in der Geschichte der modernen Architektur Deutschlands aus Gründen, die wir an dieser Stelle aus Platzmangel nicht weiter analysieren können, vernachlässigt wird...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!