ARCH+ 180


Erschienen in ARCH+ 180,
Seite(n) 50-55

ARCH+ 180

Life’s a Beach. Fields of Urban Gravitation / Urbane Gravitationsfelder

Von Bittner, Regina

Urbane Strände werden auch in diesem Sommer wieder Hochkonjunktur haben, und das sicherlich ungeachtet der Temperaturen und auch unabhängig von der Tatsache, ob es einen Fluss in der Stadt gibt oder nicht. Vom Strand aus betrachtet wird die Stadt zum Meer, bedrohlich, unberechenbar, wild. Dieser Topos, so temporär und flüchtig er auch sein mag, korrespondiert mit Bildern und Images, mit denen neuerdings Städte angeboten werden. Städte wie Hamburg, Frankfurt oder Leipzig werden als vitale Orte präsentiert, die neben ihren Denkmälern, Hightech-Standorten und Museen vor allem eines bieten: Sinnessteigerung. Ein vitales Nachtleben, kreative Szenen und ein multikulturelles Flair zu haben, scheint die Eintrittskarte für die Liga zu sein, in der auch Metropolen wie London und New York spielen.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!