ARCH+ 36

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 36,
Seite(n) 3-7

ARCH+ 36

Hausbesitzer, Miettabelle und die Dualisierung des Wohnungsmarktes

Von Ipsen, Detlev

Erfahrungen und Überlegungen zum Wohnraumkündigungsschutzgesetz

Ende 1971 verabschiedete der Bundestag die erste Fassung des Wohnraumkündigungsschutzgesetzes. Hintergrund war eine stetige Steigerung der wohnungsgebundenen Kosten, die zum größten Teil auf inflationäre Mietpreissteigerungen zurückzuführen waren. Unruhe und Protest bei der betroffenen Bevölkerung, spektakuläre Hausbesetzungen und Mieterstreiks waren Reaktionen auf diese Situation. Das Gesetz sollte, so die Begründung durch die Bundesregierung, den Mieter vor unerträglichen Folgen und Auswüchsen der angespannten Marktsituation schützen; auch erhoffte man sich wohl eine „Beruhigung" der Mietenentwicklung durch dieses Gesetz...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!