Neue Adresse & Telefonnummern: Friedrichstraße 23a, 10969 Berlin // Redaktion: +49 30 340 467 17 / Verwaltung & Vertrieb: +49 30 340 467 19 // Bestellungen werden mit leichter Verzögerung bearbeitet.

ARCH+ 29

Download-Preis: 3,60 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 29,
Seite(n) 2-13

ARCH+ 29

Stadterneuerung ohne Verdrängung - ein Versuch

Von Hämer, Hardt-Waltherr /  Rosemann, Jürgen

Das Pilotprojekt Block 118 im Sanierungsbgebiet Berlin Charlottenburg Klausener Platz. Bericht über den Versuch, bei der Altbauerneuerung die Verdrängung der Bewohner zu vermeiden.

Der Block 118 ist ein innerstädtischer Wohnblock im westberliner Sanierungsgebiet Charlottenburg - Klausener Platz. Er umfaßt eine Geschoßfläche von ca. 25 000 qm und enthält (vor der Erneuerung) 415 Wohneinheiten. Die zumeist 5-geschossige Bebauung mit einer GFZ von 2,4 stammt im wesentlichen aus der Zeit von 1886 bis 1909. Seit Mitte 1975 wird der Block als vorgezogene Maßnahme für die Sanierung des Gebietes Klausener Platz als Westberliner Beitrag zum europäischen Jahr des Denkmalschutzes erneuert. Für die Aufnahme in das Programm des Denkmalschutzes war vor allem ,,...die besondere Lage südlich des Schlosses (Charlottenburg) maßgebend, wo sich, im Bereich der Schloßstraße und der Christstraße, um einzelne denkmalgeschützte Bauten ein schutzwürdiger Baubereich erstreckt." ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!