ARCH+ 38

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 38,
Seite(n) 24-27

ARCH+ 38

Die Krise der Stadt am Beispiel New Yorks

Von Piven, Francis F. /  Cloward, Richard A.

Zur Zeit sind die USA Schauplatz eines großen politischen Dramas. Sein Titel: „Die Krise der Stadt". Offizielle Deutungen führen die Gründe dieser Krise auf unumstößliche und angeblich für jede Gesellschaft geltende Gesetze der Ökonomie zurück. Der Sinn aller Erklärungen unserer „führenden Köpfe" läuft darauf hinaus, daß es an finanziellen Mitteln mangelt und daß folglich gar nichts anderes übrigbleibt, als die öffentlichen Ausgaben zu kürzen. Wir meinen allerdings, daß es sich in Wahrheit ganz anders verhält. Hinter der vorgeblichen „Finanzkrise" verbirgt sich eine grundlegende Wende in der Innen- und Sozialpolitik der USA, deren Ziel es ganz allgemein gesagt ist, das Realeinkommen der amerikanischen Arbeiterklasse und insbesondere das der am meisten benachteiligten Sektoren dieser Klasse zu beschneiden, jener Teile also, die sich zum größten Teil aus der schwarzen und den latinoamerikanischen Minderheiten zusammensetzen...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!