ARCH+ 191/192


Erschienen in ARCH+ 191/192,
Seite(n) 110

ARCH+ 191/192

Steckdose

Von Beyer, Elke

Über standardisierte Steckdosen und Stecker können zwei elektrische Leitungen miteinander verbunden werden, von denen in der Regel die eine in die Gebäudewand eingebaut und permanent an ein übergeordnetes Versorgungssystem angeschlossen ist, während die andere Leitung beweglich und beliebig austauschbar ist. Steckdosen ermöglichen den einfachen und sicheren Anschluss verschiedener Endgeräte an die Netze der Stromversorgung, der Telekommunikation und der Datenübertragung – solange diese dem jeweiligen Landesstandard entsprechen. Sie werden erstmals zu Beginn der 1880er Jahre in Innenräumen installiert, als in New York, London, Mailand und Berlin die ersten privaten Generatoren und öffentlichen Elektrizitätswerke die Stromversorgung aufnehmen. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!