ARCH+ 191/192


Erschienen in ARCH+ 191/192,
Seite(n) 87-88

ARCH+ 191/192

RFID

Von Eick, Volker

RFID (radio frequency identification) ist eine automatisierte Technologie zur berührungslosen Identifizierung von Waren oder Lebewesen. Sie beruht auf der Erfassung und Übertragung binär kodierter Daten mittels induktiver oder elektromagnetischer Wellen, deren Komponenten aus einer Schreib-/Lesestation sowie einem Transponder mit einer Antenne bestehen. Zur eindeutigen Kennzeichnung werden die zu identifizierenden Objekte mit einem Transponder (auch „Chip“ oder „Tag“) ausgestattet, dessen digitalisierte Daten von der Schreib-/Lesestation gelesen sowie mit Informationen beschrieben werden können. ...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!