ARCH+ 196/197


Erschienen in ARCH+ 196/197,
Seite(n) 54-55

ARCH+ 196/197

Wichita-Haus

Von Fuller, Richard Buckminster /  ARCH+

Klimagerechte Planung

Ort: Entwicklung im Flugzeugwerk „Beech“, Wichita, Kansas Status: Serienreifer Prototyp (1946) Architekt: R. Buckminster Fuller Als Abwandlung eines Getreidesilos aus Wellblech entwickelte Buckminster Fuller ab den 1930er Jahren die Dymaxion Dwelling Machine als Prototyp für eine kostengünstige Massenproduktion von Wohnraum. Daraus entstand schließlich der weiterentwickelte Prototyp des Wichita-Hauses. Die Einheiten bauten auf eine vom Boden abgehobene runde Grundfläche auf, waren voll eingerichtet und konnten unter verschiedenen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden. Fuller vertrat die Ansicht, dass architektonische Entwürfe auf die Bedingungen der Umwelt reagieren sollten. Innere und äußere Aerodynamik spielen dementsprechend eine grundlegende Rolle für die sichtbare Form. Weiter betonte er, dass die innere, „unsichtbare“ Energiestruktur die äußere Gestalt bedingt, was sich in seinen Forschungen zur sparsamen Energieversorgung und zu effizienten Wasserkreisläufen spiegelt...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!