ARCH+ 210


Erschienen in ARCH+ 210,
Seite(n) 76-85

ARCH+ 210

Eisenkonstruktion: von der Iron Bridge zum Crystal Palace

Von Posener, Julius

Wir haben diese Vorlesungen, Leonardo Benevolo folgend, mit der Erwähnung der Loi Le Chapelier von 1791 eingeleitet, des Gesetzes, durch welches Zusammenschlüsse sowohl der Arbeiter als der Unternehmer verboten wurden. Das war ein abstraktes Statement des liberalen Gedankens, demzufolge es im Staate nicht mehr die durch viele Interessen ständischer und berufsständischer Art vertretene Gesellschaft geben dürfte, sondern die Masse gleicher Einzelpersonen, deren gemeinsamer Wille, die volonté générale Jean-Jaques Rousseaus, vom Staate wahrgenommen wird. Historisch ist diese These gut zu verstehen. Sie wendet sich gegen Klassenstrukturen, welche der Gleichheit im Wege stehen, und ohne die Gleichheit war die Freiheit nicht zu denken. Nur die Brüderlichkeit allerdings konnte in einem Staate, welcher die volonté générale gegen jeden Einzelwunsch durchsetzen mußte – gegebenenfalls mit Gewalt –, das Leben erträglich machen. Solange sich jeder sagte, daß das, was geschieht, im Namen und zugunsten der volonté générale geschehe, solange er von diesem Bewußtsein der allgemeinen Bruderschaft fest durchdrungen war, konnte er auf die Erfüllung persönlicher Wünsche verzichten. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!