ARCH+ 213


Erschienen in ARCH+ 213,
Seite(n) 234

ARCH+ 213

1996 – Interface Design

Von Bonsiepe, Gui

Ein Typograph, der ein Buchlayout gestaltet, macht durch die Arbeit am Interface den Text nicht nur sichtbar und lesbar, sondern interpretierbar, und zwar dadurch, daß er visuelle Distinktionen einsetzt, in deren Anwendung er kompetent ist: Schriftgrößen, Schrifttypen. Negativraum. Positivraum, Kontraste, Orientierung, Farbe, Gliederung in semantische Einheiten. Typographisches Design ist das Interface zum Text. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!