Neue Adresse & Telefonnummern: Friedrichstraße 23a, 10969 Berlin // Redaktion: +49 30 340 467 17 / Verwaltung & Vertrieb: +49 30 340 467 19 // Bestellungen werden mit leichter Verzögerung bearbeitet.

ARCH+ 216


Erschienen in ARCH+ 216,
Seite(n) 38-44

ARCH+ 216

Heinrich Klotz, die Preisexplosion und das Starsystem / Heinrich Klotz, the Price Explosion, and the Star System

Von Voss, Julia

Was lässt die Preise auf dem Kunstmarkt steigen? Was bringt sie zum Fallen? Mit diesen Fragen sollte sich Heinrich Klotz bald beschäftigen müssen, nachdem er 1979 zum Direktor des neuen Architekturmuseums in Frankfurt ernannt und von 1980 an für die ersten vier Jahre mit einem städtisch finanzierten Budget von einer Million DM ausgestattet worden war, gestaffelt in Jahresbeträgen von jeweils 250.000 DM. Mit dem Geld sollte der Grundstock einer Sammlung für das Museum geschaffen werden. ...

What makes prices on the art market rise? What makes them fall? These are questions that quickly came to confront Heinrich Klotz after being appointed director of Frankfurt’s newly established Architekturmuseum [Architecture Museum, or DAM] in 1979. The questions became increasingly pressing in the four years thereafter, a period during which he had a publicly financed budget of one million Deutsche Mark [DM]—staggered into yearly sums of 250,000 DM—at his disposal. With this money, Klotz was tasked with creating the foundation for the museum’s collection. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!