Wir befinden uns vom 22.12.18 bis 3.1.19 im Betriebsurlaub, sodass dann eingehende Bestellungen erst später bearbeitet werden und die Lieferzeiten sich um bis zu 14 Tagen verlängern können. Wir wünschen eine frohe Zeit und danken für Ihr Verständnis!

ARCH+ 227


Erschienen in ARCH+ 227,
Seite(n) 158-167

ARCH+ 227

S+Na.: Anh House – Nhà chị Anh

Von S+Na. /  Ta, Quang Tuan

Die dreißigjährige Auftraggeberin hatte sich für ihre vierköpfige Familie ein helles und offenes Stadthaus gewünscht. Das japanischstämmige Architektenduo begegnete dieser Aufgabe mit einem Entwurf, der den Wohnraum des traditionellen vietnamesischen Röhrenhauses in ungewohnter Weise neu interpretiert. Diese Typologie kann insofern eine Herausforderung darstellen, als sie wegen ihres schmalen und tiefen Grundrisses eine natürliche Belichtung und Belüftung nur bedingt zulässt. Da zudem die Straßenfassade wegen der gewünschten Privatheit oftmals geschlossen gehalten ist, lassen sich behagliche Temperaturen eigentlich nur mit Hilfe einer Klimaanlage erreichen.

Ein schmales Grundstück inmitten eines Neubaugebiets im zweiten Bezirk von Ho-Chi-Minh-Stadt, unweit des Saigon-Flusses, bot die Möglichkeit, die Potentiale der Typologie neu zu bestimmen. Da das lediglich vier Meter breite Grundstück eine Tiefe von 21 Metern aufweist, verzichteten die Architekten auf alle feststehenden Querwände.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!