Wir befinden uns vom 22.12.18 bis 3.1.19 im Betriebsurlaub, sodass dann eingehende Bestellungen erst später bearbeitet werden und die Lieferzeiten sich um bis zu 14 Tagen verlängern können. Wir wünschen eine frohe Zeit und danken für Ihr Verständnis!

ARCH+ 229


Erschienen in ARCH+ 229,
Seite(n) 188-195

ARCH+ 229

Bürgeramt Ledeberg

Von architecten de vylder vinck taillieu

2006 beschloss die Stadt Gent, das Rathaus im Stadtteil Ledeberg zu renovieren. Der Bau hatte über die Jahre unzählige bauliche Veränderungen erfahren. Mit Ausnahme der Straßenfassade war von der ursprünglichen Form nichts mehr zu erahnen. Besonders die Rückseite war durch verschiedene Anbauten aus den 1970er-Jahren total verbaut und insgesamt vier Meter breiter geworden. Das Gebäude präsentierte sich als Konglomerat von Gängen, Zimmern, Zwischenböden, versteckten Treppen und nicht genutzten Kellern.

Durch die bauliche Veränderung ist es den Architekten Jan De Vylder, Inge Vinck und Jo Taillieu gelungen, das bestehende Gebäude optimal auszunutzen und das umfangreiche Raumprogramm von Standes- und Bürgeramt, Amtsgericht und Polizeirevier unterzubringen. Die Erweiterungen im Hof wurden abgerissen – nur die historische Apsis des Hochzeitssaals blieb erhalten. Die neuen rückwärtigen Anbauten, die unter anderem ein Treppenhaus und das Foyer für den Festsaal beherbergen, richten sich nun nicht mehr entlang der Fassade aus, sondern stehen, analog zum Trauzimmer, senkrecht dazu.

–––––––

Nutzung: Bezirksverwaltung Architektur: Architecten De Vylder Vinck Taillieu Statik: Ney + Partners Ingenieurtechnik: Boydens Engineering Bauherr: Stadt Gent Ort: Ledeberg/Gent, Belgien Jahr: 2007–16

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!