ARCH+ 235


Erschienen in ARCH+ 235,
Seite(n) 76-89

ARCH+ 235

Ewiger Faschismus – Ein Fotoessay

Von Morra, Giorgio

2014 begibt sich der in Köln lebende Foto­journalist Giorgio Morra in die italienische Kleinstadt Predappio in der südlichen Emilia-
Romagna. Der 6.500-Einwohner-Ort ist Geburts- und Grabstätte Benito Mussolinis und seit über 60 Jahren Ziel für Pilgerfahrten Tausender Neofaschist*innen. Die rechtsextreme Splitter­partei Forza Nuova hält zum Jahrestag der Macht­übernahme der faschistischen Bewegung in Italien dort Kund­gebungen ab. Giorgio Morra dokumentiert den bedrohliche Formen annehmenden Duce-Kult-Tourismus in seiner Arbeit Ewiger Faschismus.

Ein E-Mail-Interview von Matteo Trentini

...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!