ARCH+ 147


Erschienen in ARCH+ 147,
Seite(n) 80-82

ARCH+ 147

Tunneleffekt

Von Andreu, Paul

Was ich jetzt vortragen werde, ist eher ein 'Statement' als eine Rede; so kann ich mich freier ausdrücken, vereinfache aber vielleicht auch ein wenig. Wir haben über Fluß, Prozeß und Interaktion gesprochen. Ich werde hierzu - ohne theoretische Anmaßung — ein paar Ideen vortragen, wobei es Ihnen überlassen bleibt, sie in eine kohärente Ordnung zu bringen oder keinen weiteren Gedanken daran zu verschwenden. Ich werde nicht versuchen, diese Ideen zu beweisen. Tatsächlich fühle ich mich in der Rolle eines Agitators. Und wenn ich ein bißchen weitschweifig zu werden drohe, tastend und irgendwie unbestimmt klinge oder mich wiederhole, ist das Teil dieser Rolle — und kommt in gewisser Hinsicht durchaus gelegen. Treten wir einen Schritt zurück und beginnen abseits des Themas mit einigen Gedanken über die Lage von Wegen und Straßen in der Landschaft. Ich habe vor gar nicht so langer Zeit darüber nachgesonnen, während ich die Serpentinenstraßen Zentralfrankreichs entlangfuhr...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!