ARCH+ 118

Download-Preis: 0,30 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 118,
Seite(n) 71

ARCH+ 118

Christoph Mäckler

Von Mäckler, Christoph

Städtischer Wohnungsbau, der unter sechs Geschossen liegt , ist in Ballungsgebieten wie dem Rhein-Main -Gebiet heute nicht mehr als seriös zu vertreten. Das Bebauungskonzept für den Osthafen Frankfurt stellt eine Alternative vor zum blockauflösenden Siedlungs- und Reihenhausbau der 20er Jahre, so wie ihn Ernst May realisiert hat. Um den Straßenraum als städtisches Element wieder zurückzugewinnen, wurde das Verhältnis von Freifläche und gebauter Fläche umgekehrt. Darüberhinaus verdichtet eine Reihe von Hochhausbauten an der Nordseite den neuen Stadtteil, während die Südseite die Typologie der Frankfurter Stadtkante am Main übernimmt.

 

 

Mitarbeit: Nikolaus Elz, Birgit Jaehne, Zlatka Damianova, Urs Füssler

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!