ARCH+ 118: Junge Architekten

ARCH+ 118
Download-Preis: 7,90 € In den Warenkorb

Erschienen am 01.09.1993
Tags: Produktionsbedingungen, Berufsperspektive, Berufspraxis, Arbeitsmarkt, Nachwuchstalente


Warum dieses Heft über die jungen Architekten der Bundesrepublik? Die Frage drängt sich jedem auf, der die letzten 30 ARCH+ Ausgaben in Gedanken Revue passieren läßt. Spätestens mit Heft 89 „Schauplätze der Macht“ von Bruno Schindler setzt ich die internationale Orientierung der ARCH+ durch. Es entstehen überwiegend konzeptuelle Hefte zu Themen wie Dekonstruktion, Ephemerisierung der Architektur, Intelligent Buildings, Wohltemperierte Architektur und Medienfassaden, Chaosstadt, Sprawl und neue Bautypologien usw. Dazu werden die avanciertesten Projekte vorgestellt. Die „deutsche“ Architektur verschwindet aus der ARCH+ nahezu vollständig. Die Frage muß beantwortet werden.
Das schlechte Image der deutschen Architektur im Ausland lenkt den Blick auf das eigene Land zurück mit der kritischen Frage, was denn nun dessen Land zurück mit der kritischen Frage, was denn nun dessen Beitrag zur internationlen Diskussion sei in technologischer oder ökologischer, konzeptueller und formaler Sicht - und was dazu von der nachwachsenden Architektengeneration zu erwarten ist. Drittens schließlich adressiert sich ARCH+ vor allem an junge Leute. Ihre innere Befindlichkeit in Sachen Architektur ist für die Zeitschrift relevant. Kurzum, wir waren neugierig.

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

20-22

Kostenloser Download

Kritik: "Wo Lager war, soll Stadt werden..."

22-23

Kostenloser Download

Kritik: Gegenrede

26-31

Kostenloser Download

Zeitung: 118

Thema

30

Kostenloser Download

Editorial: Junge Architekten in der Bundesrepublik

32

Kauffmann / Theilig

33

Kaag & Schwarz

34-35

Hansen + Petersen

36

Kostenloser Download

Dreissigacker / Deutsch

37

Joppien + Dietz

38-39

Peter Cheret

40-41

Kostenloser Download

Dewey & Muller

42-48

Junge Architekten in Süddeutschland

50-51

Der Landschaftsgarten als Vorbild im Städtebau

52

Sauerbruch / Hutton

53

Léon / Wohlhage

54-55

Grüntuch & Ernst

56-57

Ingenhoven, Overdiek, Petzinka und Partner

58

Kai Stege

59

Kostenloser Download

ASTOC

60

Susanne Gross

62

Kister, Scheithauer und Partner

63-65

Auf dem Weg zur Architektur

66

Bernd Albers

67

Walter A. Noebel

68-69

Klaus Theo Brenner

70

Müller - Reimann - Scholz

71

Christoph Mäckler

72

Max Dudler

73

Eckert - Negwer - Sommer - Suselbeek

74-78

Kontroverse Stadtkonzepte

79-80

Raum und Zeit aus städtischer Sicht

82

Reinhard Angelis

83

Kostenloser Download

ag 4

84

Ostend 106

85

Schneider + Schumacher

86-87

Büro PAS

88

Christian Möller

89

KR +cF - knowbotic research

90-91

Kulturgut der Gesellschaft

92-96

Warum ist die deutsche Architektur so subaltern?

Baufokus

97-105

Kostenloser Download

Baufokus 118

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!