ARCH+ 75/76: Die (in)formierte Stadt

Neue Technologien

Viele haben den Eindruck, daß etwas Neues im Kommen ist und daß es notwendig ist, um dieses Neue zu begreifen, sich aufmerksam mit den treibenden Kräften, d.h. den neuen Technologien auseinanderzusetzen. Die Technik und deren Produkte beweisen erneut ihre Fähigkeit, das kollektive Vorstellungsvermögen anzusprechen, indem sie Neues in Aussicht stellen und Veränderungen, ja sogar Verbesserungen, der Stadt und der Landschaftversprechen. Die individuelle und kollektive Emanzipation scheinen den betrieblichen Prozessen und den Techniken zu ihrer Rationalisierung nicht länger entgegenzustehen. Faktoren, die bislang als Bindungen galten, lösen sich auf: räumliche Nähe und räumliche Gesetzmäßigkeiten, Konzentration in der Stadt und am Arbeitsplatz, im Stadion, im Krankenhaus, auf der Autobahn, die Verpflichtung zu uniformen Verhaltensweisen, die Routine, die Gleichförmigkeit der Arbeit in ihrer Beziehung zu den öffentlichen Dienstleistungen und der Freizeit.

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

4-22

Kostenloser Download

Zeitung 75/76

Thema

24

Kostenloser Download

Zu diesem Heft: Zwischen Vor- und Nach-Moderne

25

Neue Technologien

26-34

New York, New York - Stadt des Luxus und der Moden

35-44

Stadtgestalt und Arbeitswelt

45-52

„Enträumlichung“ sozialen Verhaltens

53-55

Telekommunikation und Siedlungsstruktur

56-58

Telearbeit, Städtebau und Landschaftsentwicklung

59

Szenario BTX

60-61

Technik, Technik über alles …

62-66

Die Geschichte wiederholt sich (nicht)

67-70

Krisenphänomene der Stadtentwicklung

71

Passagen und Durchgänge

72-74

Plädoyer für die Fortsetzung der Moderne mit anderen Mitteln

75-77

„Wiese is nich“’ – dafür ha’m wa die Palme“

78-81

Mobile homes - Geschlossene Gesellschaft

82-89

Wohnhaft

Baufokus

92-97

Kostenloser Download

ARCH+ -Spezial: Froschperspektiven zum Hausbau

Zeitung

98-99

Kostenloser Download

Zeitung: Berichte und Rezensionen

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!