ARCH+ 93: Reyner Banham

Intelligentes Bauen und Planen

Die Architektur der wohl-temperierten Umwelt nennt Reyner Banham diese Schrift, die 1969 zum ersten Mal und 1982, geringfügig überarbeitet, zum 2. Mal erschien. Sie knüpft an frühere Schriften an, Brutalismus in der Architektur, wie spätere Schriften den angenommenen Faden fortspinnen; Megastructure. Mit diesen Schriften sucht Banham ein Thema einzukreisen: die Bedeutung der Haustechnik für die Architektur.

Anlaß für die Auseinandersetzung mit der Haustechnik war der Wettbewerbsentwurf von Alison und Peter Smithson für die Sheffield University, 1953. Er zeigt einen Cluster von Solitären, die durch freigestellte, horizontale Bänder verbunden werden, die Personen wie Energien transportieren – das System der technischen Infrastruktur, wie es in Brutalismus in der Architektur heißt. Weitere Projekte folgen: die Projekte von Albini, Zanuso, Kahn aus den 60er Jahren, von Foster, Piano, Rogers und Hopkins aus den 70er und 80er Jahren. ...

 

Inhaltsverzeichnis

Zeitung

5-14

Kostenloser Download

Zeitung 93

Thema

17

Kostenloser Download

Zu diesem Heft

18-19

Synopse beispielhafter Projekte

20-23

Vom Umgang mit der Umwelt

23-26

Ein dunkles satanisches Jahrhundert

27-32

Heizung und Licht

32-38

Innenwelten grosser Gebäude

39-47

Das wohltemperierte Haus

48-53

Maschinenästhetik

54-61

Wohnmaschinen

62-65

Kontrollierte Umwelt

66-72

Verborgener Service

73-81

Dargestellter Service

82-88

Baukonzepte

89-96

Ein Hauch von Intelligenz

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!