New Public Monuments

Vortragsreihe WS 2105/2016, 18.00 Uhr
Peter Behrens School of Arts
Foyer Japanhaus, Erweiterungsbau
Georg-Glock-Str. 15, 40474 Düsseldorf

Architektur ist eine Disziplin, die ihre Existenzberechtigung traditionell vor allem dort zeigt, wo sie dem öffentlichen Leben direkt dienen kann. Mit der zunehmenden Liberalisierung, Automatisierung und Digitalisierung der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts stellt sich - nicht nur für Architekten - die Frage, an welchen Orten heute reale Öffentlichkeit überhaupt noch stattfindet? Welche architektonischen Räume sind notwendig, um hierfür einen inspirierenden Rahmen zu schaffen? Und welche Ikonographie muss ein öffentliches Gebäude besitzen, um als solches überhaupt lesbar zu sein?

Um diese Frage zu untersuchen, lädt die Vorlesungsserie „New Public Monuments“ an der PBSA Düsseldorf internationale Protagonisten ein, die sich in ihrer Arbeit sehr bewusst mit dieser Aufgabe auseinandersetzen und mit ihren Büros in der Lage sind neue Gebäudetypologien des Öffentlichen zu entwickeln - jenseits traditionell bekannter Lösungsansätze. Mit ihren Arbeiten geben diese Architekten eine Perspektive auf eine neue Architektur des Öffentlichen und arbeiten gleichzeitig an den Monumenten der Kultur des 21.Jahrhunderts.
 

28.09. Atelier Kempe Thill, Rotterdam
Referent: Oliver Thill
siehe auch: ARCH+ 215

05.11. 51N4E, Brüssel
Referent: Freek Persyn
siehe auch: ARCH+ 220, ARCH+ features 40

26.11. Kuehn Malvezzi, Berlin
Referent: Johannes Kuehn
siehe auch: ARCH+ 214, ARCH+ features 21

03.12. OFFICE Kersten Geers David Van Severen, Brüssel
Referent: Kersten Geers
siehe auch: ARCH+ 214, ARCH+ 220, ARCH+ features 31

10.12. DOGMA, Brüssel
Referent: Pier Vittorio Aureli
siehe auch: ARCH+ 214

14.01. Éric Lapierre, Paris
Referent: Éric Lapierre
siehe auch: ARCH+ 215, ARCH+ features 25


Organisation: Studio Kempe Thill
Oliver Thill und André Kempe (Internationale Gastprofessoren 2015/16 PBSA) mit Christina Lotzemer-Jentges (Lehrbeauftragte PBSA)
 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!