Bogdan Bogdanovićs Bibliothek

Geschrieben am 16.07.2019
Kategorie(n): ARCH+ news

Ein Crowdfunding-Projekt von Wolfgang Thaler, Ljubica Slavković und Jelica Jovanovic

_59A3433-1kl.jpg

Ein Buch über die Bibliothek des Architekten Bogdanović
Das Buch dokumentiert die Bibliothek des prominenten Belgrader Architekten, Schriftsteller und Professor Bogdan Bogdanović, der international für seine zahlreichen Nachkriegsdenkmäler bekannt geworden ist, die über Ex-Jugoslawien verstreut sind. Einerseits versucht dieses Buch die tatsächliche Bibliothek mittels einer Auswahl and 350 Büchern – 50 davon mit Kurzbeschreibungen – zu vermitteln, andererseits die Athmosphäre der Wohnung zu schildern, in der Ksenija Anastasijević Bogdanović und Bogdan Bogdanović in seiner produktivsten Zeit gelebt haben.

Die Bibliothek
Innerhalb von 7 Tagen hat ein Team von 7 Bibliothekarinnen die gesamte Bibliothek aufgenommen, 4.000 Bücher und andere Objekte dokumentiert. Davon werden im Buch eine Auswahl von 300 Buch-Cover gezeigt und weitere 50 mit Kurzbeschreibung vorgestellt. Der Arbeitsprozess wurde dokumentiert und fließt in das Buch ein. Man kann ein Poster mit den Bibliothekarinnen als Reward erstehen.

Dafür brauchen sie Unterstützung
Obwohl sie einige Fördergelder erhalten haben, fehlen ihnen noch ein paar Bausteine um das Buch tatsächlich produzieren zu können. Außerdem soll das Team der Bibliothekarinnen, die sich viele Stunden und Tage unentgeltlich für die Sache einsetzten, nicht leer ausgehen. Darüberhinaus soll das Projekt in Belgrad und in Wien päsentiert und ausgestellt werden, wofür auch noch ein wenig Kleingeld nötig ist. Sie haben dafür folgende Belohnungen zusammengestellt: eine Stofftasche bedruckt mit einer Zeichnung von Bogdanović, ein Poster mit den Bibliothekarinnen, 2 FineArt-Prints mit Eindrücken der Wohnung und zuguterletzt natürlich das Buch. Als besondere Belohnung bieten sie eine Spezialführung in Belgrad durch Jelica Jovanović an. Und wer Bogdanovic ganz besonders liebt und das Projekt fürstlich unterstützen möchte wird als Sponsor im Buch namentlich erwähnt.

Hier geht es zum Crowdfunding.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!