Wissenschaftliche Mitarbeit (65%), FG Entwerfen und Städtebau, TU Darmstadt

Geschrieben am 02.12.2019
Kategorie(n): ARCH+ news, Stellenanzeige, Ausschreibung, TU Darmstadt

zunächst auf drei Jahre befristeten,
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Zur Unterstützung der Lehr- und Forschungstätigkeiten am Fachgebiet EUS, Prof. i. V. Verena Schmidt/ Andreas Krauth, wird ein_e neue_n Mitarbeiter_in gesucht. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeiten in der Lehre wird auf der Entwicklung und Betreuung von städtebaulichen Entwurfsprojekten sowie Seminaren und Übungen im Bachelor- und Masterstudiengang Architektur liegen. In der Forschung erarbeiten Sie sich eigene Schwerpunkte und tragen zur Schärfung des Forschungsprofils am Fachgebiet bei. Das Erbringen der Dienstleistungen in Lehre und Forschung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters auf dem Gebiet des Städtebaus, der Stadtforschung und/oder der Stadtentwicklung.

Qualifikationen

Sie haben ein wissenschaftliches Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtungen Architektur, Städtebau und Stadtplanung oder einer thematisch verwandten Fachrichtung abgeschlossen. Sie haben vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des städtebaulichen Entwerfens. Sie interessieren sich für die Wechselwirkungen zwischen sozialen, kulturellen, politischen und technologischen Dimensionen von Stadtentwicklungsprozessen und möchten deren Steuerungsmöglichkeiten, insbesondere Ansätze räumlichen Gestaltens an der Schnittstelle von Architektur und Städtebau sowohl analytisch als auch praktisch ausloten. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Hilfreich ist es, wenn Sie bereits über Berufserfahrung in Architektur, Städtebau, Stadtplanung und/oder interdisziplinärer Stadtforschung verfügen. Es werden die Fähigkeit zum selbstständigen und selbstverantwortlichen Arbeiten, ein sehr gutes mündliches, schriftliches sowie grafisches Ausdrucksvermögen, organisatorisches Talent, Teamfähigkeit und Innovationsbereitschaft erwartet. Darüber hinaus sollten Sie Interesse am Umgang mit Studierenden haben und möglichst über didaktische Fähigkeiten zur nachhaltigen Vermittlung von Wissen verfügen.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbung Kenn-Nr. 716 mit den üblichen Unterlagen an:
Dekanin des Fachbereichs Architektur
El-Lissitzky-Str. 1
Postfach 10 06 36,
64206 Darmstadt
und/oder per E-Mail an sdreiling@architektur.tu-darmstadt.de

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!