ARCH+ 206/207


Erschienen in ARCH+ 206/207,
Seite(n) 17-21

ARCH+ 206/207

Kalkulierte Krise – Zählen, Rechnen und Messen als Grundlagen der Moderne

Von Manhart, Sebastian

Wir leben in “a data-rich environment”. Es ist Ben Bernanke, damals noch nicht Präsident der Amerikanischen Zentralbank, der Anfang des neuen Jahrtausends einen Artikel mit diesem Titel verfasst, den wenige Jahre später, kurz vor der Finanzkrise, Jean Claude Trichet, damals noch Chef der EZB, zustimmend zitiert. Eine datenreiche Umwelt. Scheinbar ein banaler Befund, der aber heute vor allem als Warnung erscheint. Gab es eine Zeit, in der das nicht so war, die Umwelt also noch voller – ja was eigentlich – vielleicht voller Gegenstände war? Da man im Fall der beiden Finanzfachleute getrost davon ausgehen kann, dass sie mit Daten vor allem Zahlen und nicht Bilder oder Begriffe meinen, lässt sich die Fragestellung deutlich einschränken. Was bedeutet es, dass Zählen, Rechnen und Messen zu allgegenwärtigen Praxen der modernen Gesellschaft geworden sind? ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!