ARCH+ 111

Download-Preis: 0,60 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 111,
Seite(n) 38-39

ARCH+ 111

Unendliche Erinnerungen

Von Salat, Serge /  Labbe, Françoise

Die Ausstellungsinstallationen „Aleph 1 und Aleph 2" sind virtuelle Realisationen abstrakter Universen mit Hilfe einiger sehr einfacher Mittel - Spiegel, Lichter und transparente Elemente. Ihre Illusion des Unendlichen beruht auf dem Prinzip des Spiegelkabinetts: Die Innenseiten eines kubischen Raumes sind allseitig verspiegelt. Virtuell scheint der Raum sich nach unten, oben und zu allen Seiten unbegrenzt auszudehnen. Der Betrachter steht inmitten eines künstlichen Universums. Die Wirklichkeit verschwindet, die Fiktion wird real. Nichts scheint jenseits dieses Raumes zu existieren. Um die durch den notwendigen Eingang entstehende Störung aufzuheben, wird der verspiegelte Würfel in einen größeren, ebenfalls verspiegelten Würfel gestellt. In dem kleineren Würfel befinden sich transparente Leuchtelemente, die durch die Spiegelung unendlich vervielfacht werden. Durch die Vervielfachung sind sie als Gegenstand nicht mehr lokalisierbar...
SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!